Prof. Dr. Matthias Karl Weßling

Stellungnahme In Bezug auf eine mögliche Anwendung des ProstSchG (Prostituiertenschutzgesetz) auf Ihr Ausbildungsinstitut AnandaWave sende ich hier meine Stellungnahme. In den vergangenen 10 Jahren habe ich unter persönlicher Leitung von Michaela Riedl sämtliche Ausbildungsmodule im Institut AnandaWave Köln nach den Ausbildungsrichtlinien des TMV e. V. (Tantramassage-Verband e.V. – Berufsverband

Stellungnahme zu der Teilnahme am AnandaWave-Grundseminar 2019 von Dr. med. Marco de Carvalho

Ich bin Arzt, Traumatherapeut und Systemischer Paar-/Sexualtherapeut, 58 Jahre alt, verheiratet, und war über die Empfehlung einer schweizerischen Kollegin neugierig auf die Wirkung von professioneller Tantra-Massage geworden, von der ich zuvor leider das Vorurteil hatte, erotischer Verführungsschnickschnack im Bordellmilieu zu sein. Diese Kollegin, auch Sexualtherapeutin, erzählte nämlich, dass bettlägerige

Dipl. Phys. Johannes B.

Liebe Michaela, kurz habe ich in die Regelung zum Prostituiertenschutzgesetz hineingeschaut, und beim Satz „Prostitutionsveranstaltungen sind … Veranstaltungen, bei denen von mindestens einer der unmittelbar anwesenden Personen sexuelle Dienstleistungen angeboten werden“ ist die Diskussion auch schon wieder zu Ende, denn in dem Seminar bei Euch fand das genau nicht

Elke Gerhardt

Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als 33 Jahren führe ich eine Praxis für Naturheilverfahren. Seit über 16 Jahren arbeite ich eng mit drei Tantra-Schulen zusammen, um Patientinnen und Patienten in problematischen Lebenssituationen auf dem Gebiet der Sexualität und Körperhygiene zu helfen. Meine Erfahrungen mit diesen Instituten sind

Eva Hanson

Tantra-Massagen sind in meinen Augen ein sehr schönes Beispiel dafür, wie sexuelle Dienstleistungen zu einer vielfältigen und schönen sexuellen Kultur in unserer Gesellschaft beitragen. „Hauthunger“: Damit ist eine ungestillte Sehnsucht nach Berührung gemeint, die zu einem Sinken der Lebensqualität bis hin zu phsychologischen Problemen führen kann. Berührung und Sinnlichkeit

Michael König

Referenz für Michaela Riedl Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich, unbekannterweise, mit einem sehr dringenden Anliegen an Sie. Wie ich vernommen habe, sollen Fortbildungs- und Seminarveranstaltungen von Michela Riedl in Zukunft als Prostitutionsveranstaltungen gemäß ProstSchG eingestuft werden. Ich habe selbst persönlich seit 2011 über mehrere Jahre hinweg

Robert Hämmelmann

Ich habe 3 mehrtägige Seminare bei Ihnen besucht. Ich habe die Kurse aufgrund einer Krise in der Partnerschaft wahrgenommen, um eine Verbesserung zu erzielen. Grundlage und Keimzelle unserer Gesellschaft ist eine Partnerschaft/Ehe. Zu dieser Partnerschaft zählt im täglichen Zusammenleben der Umgang miteinander. In den Kursen habe ich umfassend die Zusammenhänge erfahren dürfen.

Olga Verneville

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit der professionellen Tantramassage konnte ich folgende Meinung dazu ausbilden: Die Tantramassage ist ähnlich wie Ergotherapie in den Bereich der therapeutisch-pädagogischen Tätigkeit einzuordnen.   2012 litt ich an einer Burn-Out-Erkrankung, die bereits so fortgeschritten war, dass es körperliches Leiden nach sich zog. Ich befand mich

Irina Hesse

Liebe Michaela,ich möchte dir von Herzen für dieses wunderbare Grundseminar in der Berührungskunst danken! Ich habe mich tief berührt, verbunden mit meinem Körper und den Menschen gefühlt. Das Vertrauen und die Achtsamkeit, die Freude des Beisammenseins in der Gruppe, das gegenseitige Verschenken in den Massagen hat mich so bewegt,

Barbara Pletschacher

Ich heiße Barbara Pletschacher, bin 53 Jahre alt, lebe seit 16 Jahren in einer Partnerschaft, habe 2 Töchter geboren, lebe in Bayern. Diese drei Jahre haben mich und mein Leben stark geprägt. Ich bin Michaela Riedl und ihrem Team unendlich dankbar. Was haben mir die Seminare von AnandaWave gebracht?