Die unterschätzte Macht der Berührung

Die Bedeutung, die Berührung für uns hat, ist kaum zu überschätzen.

Sie stärkt und stabilisiert unser Immunsystem, baut Stress und alle damit verbundenen Symptome ab, lindert Schmerzen, hilft bei Depressionen, macht mutig und fördert ein positives Selbstbild.

Für Säuglinge ist sie sogar überlebenswichtig. Ob und wie wir uns gegenseitig berühren oder ob und wie wir berührt werden hat einen großen Einfluss auf unser Gefühl des Verbunden-seins. Berührung kann Konflikte schlichten und Beziehungen stärken.

Unser größtes Sinnesorgan – die Haut – ist das komplexe Bindeglied zwischen Außen- und Innenwelt und Vermittler und Empfänger aller Wahrnehmungen, die uns in Kontakt zu uns selbst und unserer Umwelt bringen. Ein Wunderwerk!

Die folgenden Links zeigen die immense Bedeutung der Berührung für uns als soziale Wesen. Vom Händeschütteln über psychoaktive Massagen bis zu Kuschelpartys ist auch der eine oder andere Tipp dabei, wie wir mehr Berührung in unser Leben bringen können.