Kerstin Brinkbäumer

Psychotherapeutische Einschätzung der Seminare zur tantrischen Körperarbeit:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe von 2017 bis 2018 an der Ausbildung in der tantrischen Massage beim Ausbildungsinstitut AnandaWave unter der Leitung von Michaela Riedl teilgenommen und dabei sowohl den Selbsterfahrungs-Strang als auch das Profiseminar absolviert.

Ich selbst bin Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichentherapeutin mit Fachrichtung Verhaltenstherapie und Traumatherapie, niedergelassen in eigener Praxis seit 2006; und kann aus meiner Perspektive als Psychotherapeutin sagen, dass die Seminare von Michaela Riedl aus psychotherapeutischer Sicht einen bedeutsamen Beitrag zur psychischen Gesundheit leisten: Neben dem Aufbau einer differenzierten Körperwahrnehmung und eines positiven Körperbildes führen die Seminare vielfach zu einer Selbstwertstärkung und -stabilisierung sowie zu einer verbesserten Gefühls- und Bedürfniswahrnehmung sowie deren Kommunikation. Gerade aus traumatherapeutischer Sicht erscheinen die Seminare zur tantrischen Körperarbeit ebenso wie die Tantramassage selbst als wertvolle Möglichkeit für Betroffene von Traumatisierung z. B. durch körperliche oder sexuelle Gewalt, nicht nur wieder zu einer angemessen positiven Körper- und Selbstwahrnehmung zurückzufinden, sondern dysfunktionale Strukturen wie z. B. ausgeprägte Scham- oder Bedrohungsgefühle in Zusammenhang mit körperlicher Nähe, Berührung oder Sexualität wieder in hilfreiche und gesunde Strukturen zu verwandeln. Ebenso bieten sie die Gelegenheit, eine neue Qualität der Selbstverantwortung und Selbstfürsorge zu erlernen.

Ich halte die Seminare der tantrischen Körperarbeit deshalb aus fachlicher Sicht für einen wertvollen und essentiellen Beitrag für die psychische Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung, der die Psychotherapie und andere therapeutische Verfahren reich ergänzt.

Mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Psych. Kerstin Brinkbäumer