Robert über “Yoni-Massage”

Liebe Michaela!

Ich schreibe Dir aus Mexiko, um mich ganz herzlich bei Dir zu bedanken für das hervorragende Buch, das Du geschrieben hast. Ich beziehe mich auf “Yoni-Massage”. Ich suchte ein Buch über dieses Thema und fand Deins im Internet.

Ich hatte vorher das Buch “The Brain in Love” von Daniel Amen, M.D. gelesen, danach “The clitoral truth” von Rebecca Chalker, danach “She comes first” von Ian Kerner, Ph. D. Danach das Kapitel über das Klitoris in “A New view of a Woman´s Body” von der Federation of Feminist Women’s Health Centers.

Als “Nachtisch” las ich Dein Buch. Mit enormer Freude genoss ich Deine großen Kenntnisse und Deine Erfahrung als Frau. Die gelungene Struktur des Buches, die vielen Schritt-für-Schritt-Fotos, Deine große Einfühlung, Deine wunderbare Liebe, Deine Dankbarkeit und Deine Spiritualität.

Es ist faszinierend, etwas für das angeborene und doch so oft ignorierte Glück von Frauen zu tun. Aber ab und zu funktioniert meine Erektion nicht, und nachdem ich wusste, dass Du auch ein Buch über die Lingam-Massage geschrieben hast, habe ich es nun erwartungsfroh und voller Vorfreude bestellt. Ich warte brennend darauf.

Kennst Du jemanden in Mexiko-Stadt, der in Deinem Namen, mit Deiner Technik und mit Deiner Liebe eine Lingam-Massage machen kann?

Nochmals meine Dankbarkeit und Bewunderung für Dich und Dein Buch,
Robert