Roswitha (Yoni- Lingam-Achtsamkeitsseminar, Januar 2017)

Liebe Susanne, lieber Christoph,

ich habe für mich entdeckt – der grosse Augenmerk liegt im Kurs nicht an den Handgriffen und deren Abfolge. Es ist das Vermitteln für das Gespür von Achtsamkeit und Verehrung für sich selbst und dies erweitert sich stimmig auf den Menschen im Gegenüber eingebettet in dem Ritual – kombiniert mit Freude, Sinnlichkeit, Lebendigkeit und Verbundenheit – ein getragen sein und werden.

Herzlichen Dank für den Grundstein – ein Weg der Heilung Namaste mit Umarmung Roswitha