Diana Neudeck

Einerseits werden sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt in Kirchen, Schulen, Showbiz, Wirtschaft und Politik skandalisiert und verurteilt, die Genitalverstümmelung an afrikanischen Frauen wird geächtet und bekämpft, doch wenn andererseits Menschen in Tantra-Seminaren ernsthaft lernen wollen, wie sie friedlich und lustvoll miteinander umgehen können, dann ist das auch nicht recht.

Und wissen die BehördenmitarbeiterInnen eigentlich, wie viele Steuereinnahmen durch die Tantra-Veranstaltungen generiert werden? Wozu wollen sie das kaputt machen?

Diana Neudeck,
Tantra-Praktizierende in Göttingen, München und Niederbayern