Sigrid

Liebe Michaela,
mein Name ist Sigrid Klein ich lebe in Solingen und war Bankkauffrau, jetzt i.R.

Ich lebte fast 20 Jahre alleine – weil mir der falsche Mann zu verstehen gab, dass ich nicht gut genug bin. Wenn ich ein Mann wäre könnte es gut sein, dass ich in ein Bordell gegangen wäre. Aber als Frau?
Ich bestellte im Internet ein Buch über Tantra. Es folgte eine Einladung zu einem Jahrestraining, der ich folgte. Dies war die glücklichste Zeit, an die ich mich erinnern kann.

So lernte ich begierlich den Unterschied zwischen gekauftem Sex, sprich Bordell, und einem Lernprozess, der angeleitet wurde. Es war immer jemand mit im Raum der durch seine kompetente Art auf mich Einfluss nahm und meine Sicherheit entwickelte sich. Alte blockierende Erfahrungen konnte ich ablegen und neue beglückende Erlebnisse in Seminaren ließen mich zu einer Frau mit Charisma werden. Das hat etwa 7 Jahre gedauert und heute würde ich es genauso wieder machen bzw. den Mann ins Bordell schicken bis er genug davon hat und auch bereit wird zu lernen.;-)

Ich drücke alle Daumen damit die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt Köln auch neues lernen möchten.

Herzliche Grüße Sigrid