Britta Blanke

Leitungs-Assistenz

Mein Weg zur Tantramassage

Als mich im Jahr 2015 ein Patient während einer Behandlung fragte: „Was ist eigentlich Tantramassage? Wo kann man so etwas ausprobieren?“ war ich ziemlich ratlos und konnte diese Fragen nicht beantworten.

Daraufhin machte ich mich im Internet schlau, um bei der nächsten Anwendung, die der Patient gebucht hatte, eine Antwort parat zu haben. Die Recherchen ließen mich immer tiefer in das noch unbekannte Thema „Tantramassage“ eintauchen. Es fühlte sich immer mehr so an, als ob dies ein Teil meines Lebens ist, der auf mich gewartet hat und jetzt gelebt werden möchte.

Ich suchte seriöse Anbieter über den Tantramassageverband und machte mir direkt einen Termin in einer TMV Praxis. Nach meiner ersten Tantramassage-Erfahrung war klar: „Ich will mehr!“ So suchte ich nach Angeboten, um das Thema weiter zu erforschen und stieß auf die AnandaWave Seminare.

Mein Besuch im einwöchigen Grundseminar war der Startschuss für meinen weiteren Werdegang. Ich entschied mich direkt für den Profiweg und absolvierte ich ein Seminar nach dem anderen. Es war klar, dass dies ein noch fehlendes Puzzleteil in meinem Leben war.

Mein Werdegang

Von Kindesbeinen an schlug mein Herz für die Natur und die Tiere, ganz besonders für Pferde. Aufgewachsen im Sauerland, war all dies direkt vor meiner Tür. Als junge Erwachsene machte ich meine Trainerscheine im Reitsport.

Im Jahr 2003 absolvierte ich mein Staatsexamen in Münster als Physiotherapeutin und arbeitete in den folgenden Jahren in verschiedenen Praxen, Rehakliniken und Krankenhäusern.

Ich qualifizierte mich weiterhin in verschiedenen Bereichen des „therapeutischen Reitens“ (Therapie mit Pferden als „Co-Therapeut“). In diesen Jahren folgten viele berufsbegleitende Fortbildungen.

Bei der Ausbildung im Bereich der sanften Wirbelsäulentherapie „Vitalimpuls“ kam der Aspekt „Krankheit als Spiegel der Seele“ und „positives Denken“ verstärkt mit hinzu, was mir bei den klassischen Anwendungen oft ergänzend half.

2011 machte ich mich schließlich nebenberuflich selbstständig mit meiner eigenen kleinen Physio-Praxis, um dem Zeitdruck und der „Fließbandarbeit“ zu entfliehen und endlich mehr Zeit für meine Patienten zu haben.

Meine Motivation

Während meiner beruflichen Tätigkeit mit Mensch und Tier fehlte mir häufig der ganzheitliche Ansatz, der Zeitdruck und die „Massenabfertigung“ waren mir zu wider und sogenannte „Tabu-Zonen“ blockierten manchmal die Therapiemöglichkeiten. In der Tantramassage-Ausbildung erfuhr ich diese mir fehlende Ganzheitlichkeit und ich konnte endlich mit absoluter Ruhe und mit viel Zeit für den Empfänger in die Begegnung gehen.

Privat war ich sexuell immer offen und fand vieles spannend, was mit diesem Thema zu tun hatte. Ich war sehr neugierig und hatte einen gewissen „Forschungsdrang“. Als ich mich dann auf die Reise in die tantrische Welt und auch automatisch in eine starke Persönlichkeitsentwicklung begab, öffneten sich endlich neue Türen; Türen, an die ich vorher immer geklopft hatte, die sich aber nie öffnen wollten. Parallel dazu absolvierte ich immer wieder spirituelle, schamanische und intuitive Persönlichkeits-Seminare/ Coachings.

Seit 2017 arbeite ich u.a. im Ananda in Köln als Tantramasseurin, betreibe meine kleine Physio-Praxis im Sauerland und bin seit dem Sommer 2020 nun auch in der Seminar-Leitungsassistenz bei AnandaWave, um Menschen auf diesem intensiven tantrischen Weg zu begleiten und ihnen den Raum zu schenken, in dem auch ich mich so wunderbar weiter entwickeln und erforschen durfte.

Meine Seminarerfahrung

Als Physiotherapeutin, Rehasport- und auch als Reitsporttrainerin fand ich es beim Leiten von Gruppen schon immer sehr spannend, wie sich oft eine gewisse eigene Dynamik und ein Miteinander bei den Teilnehmern entwickelte.

Meine Erfahrung als Teilnehmerin von Kursen jeglicher Art lies mich diese entstehende Dynamik auch immer wieder erstaunen.

Ich liebe es bei Seminaren mit einem Grundkonzept zu starten und schließlich mit der Gruppe individuell mitzugehen, Themen zu begleiten, den Raum zu halten, zuzuhören, Space für Entwicklung zu geben, Menschen zu ermuntern sich in Begegnung und Auseinandersetzung mit anderen zu trauen und zu bewundern, was bei jedem einzelnen Teilnehmer möglich ist.

Die positiven Veränderungen eines Jeden im Laufe der Tage zu sehen faszinieren mich jedes Mal aufs Neue.

Es ist für mich ein Geschenk als Teil eines wunderbaren Teams aus kompetenten Seminarleitern und Assistenten diese tantrischen, abwechslungsreichen und erfüllenden Seminare mit meiner lebensfrohen, freundlichen und offenen Art begleiten zu dürfen.

Massageausbildung

  • Physiotherapie
  • klassische Massagetherapie KMT/ Wellnessmassage/ Ganzkörpermassage/ Unterwassermassage)
  • Wärmeanwendungen, Durchblutungsförderung u.ä. (Fango, Rotlicht, Heiße Rolle, Laser, Elektro, MatrixRhythmus Therapie)
  • Bindegewebsmassage BGM (Faszientechniken)
  • medizinische Massage
  • Sportmassage
  • Schröpfmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • sanfte Wirbelsäulentherapie „Vitalimpuls“

AnandaWave Seminare bei Michaela Riedl

  • Grundseminar (erlernen der AnandaWave Massage)
  • Profi Yoni-Lingam-Massage-Seminar
  • „Anale Versuchung“ – Beckenboden- und Analmassage
  • „Kompetenz trifft Leidenschaft“ – Massage nach den 5 Rhythmen, Intuitive Massagen und sinnliche Meditationen
  • „Der Lust eine Richtung geben“ – Meditationen, Energiearbeit und Tao-Massage
  • „Von der Selbstliebe zum kompetenten Gegenüber“