Delia Heidekorn

Leitungsassistenz

Mein Weg zur Tantramassage

Mein Herzensthema sind Beziehungen.  Sie sind das Zentrum all meiner Lebensbereiche, vor allem die menschliche Beziehung. Mich beschäftigt die Frage, wie wir Menschen stimmig miteinander leben können, ausgehend von allgemeinen Lebens- und Beziehungsformen bis in die ganz direkte Begegnung zweier Menschen, die voreinander stehen. AnandaWave® und die Tantramassage haben mir Antworten auf diese Frage gegeben, da es hier um den Kontakt zum Wesentlichen eines Menschen geht, frei von Rollen oder Äußerlichkeiten.

 

Als vegane Köchin bereite ich Nahrung für den Menschen. Als Tantramasseurin nähre ich die Menschen mit der tantrisch bewussten Berührung.

Über mich

In meinem Leben charakteristisch ist das Zusammenspiel verschiedenster Qualitäten wie Wärme und Kälte, Stille und Chaos, Ferne und Nähe, Liebe und Angst.

Gerade wenn es um so sensible Themen wie Sexualität, Sinnlichkeit, Nähe und Begegnung geht, ist es mir wichtig, für diese verschiedenen Qualitäten bewusst den Raum zu halten. Nur so kann meiner Meinung nach eine authentische, unterstützende, liebevolle und klare Begleitung sinnvoll sein.

Meine Begeisterung für die Vielseitigkeit des Lebens und mein Feingefühl für das Wesenhafte in einer Begegnung führen zu einem großen Interesse an dem Thema „Gender“. Wie auch die Polaritäten Yin und Yang nie in ihrer absoluten und einseitigen Ausprägung in Erscheinung treten, so ist auch das Spektrum der Ausprägung sogenannter „männlicher“ und „weiblicher“ Qualitäten in jedem Menschen individuell. Dafür möchte ich Aufmerksamkeit schaffen, vorhandene Missverständnisse auflösen und dabei helfen, dass sich das im individuellen Spektrum versteckte Potential frei entfalten kann.

Lehrerfahrung

Die Arbeit mit dem Team von AnandaWave® erlebe ich als etwas ganz Besonderes. Es gibt keine leere Theorie, von der Kommunikation bis hin zu den organisatorischen Strukturen entspricht alles meinem tantrischen Verständnis.

Sowohl der Umgang innerhalb des Teams, wie auch der Umgang mit den Teilnehmenden ist immer im Dialog und im Prozess. Obwohl wir alle aus ganz unterschiedlichen Hintergründen kommen, finden wir immer ein achtsames und respektvolles Miteinander.

Wir bemühen uns als Team in jedem Moment um ein Gleichgewicht aus Nähe und Distanz, zugewandter Auseinandersetzung, Kontinuität, nachhaltige Veränderung und Entwicklung und Erstarkung zur Eigenermächtigung.

Ich kann von allen so viel lernen – in der konkreten Begleitung, der Massage, den Seminaren und den individuellen Prozessen. Es macht mir unglaubliche Freude, dabei sein und mich einbringen zu dürfen.

Werdegang

AnandaWave-Seminare