Übungen mit dem Yoni-Ei

Eine Anleitung von Michaela Riedl

Tantramassage_Tantra_G-PunktÜbungen mit dem Yoni-Ei werden dazu benutzt, die Sexualregion zu stärken, damit Ihre sexuelle Energie zum Fließen kommt. Diese Übungen energetisieren und durchbluten Ihren Unterleib. Durch die bessere Durchblutung werden Sie auch widerstandsfähiger gegen Infekte und Pilzerkrankungen, Inkontinenz und Organsenkung. Muttermund, Gebärmutter und Eierstöcke werden angeregt und massiert. Der Beckenboden wird gestärkt und Sie lernen Ihre Muskeln zu kontrollieren und bewusst für Ihre sexuelle Aktivität zu nutzen. Die Übungen mit einem Yoni-Ei schenken Ihnen ein größeres sexuelles Empfindungspotenzial und erhöhen Ihre Orgasmusfähigkeit. Auch können Sie durch die Stärkung Ihrer Muskeln ohne Penetration zu einem „vaginalen“ Orgasmus kommen.

Yoni-Eier haben, wie der Name schon sagt, eine Eiform und sind üblicherweise aus Heilsteinen gefertigt. Die beliebtesten Steine für sexuelle Übungen sind Rosenquarz, Jade und Bergkristall.
Eine reiche Auswahl an Yoni-Eiern findest du hier: Yoni-Eier

Übungen mit dem Yoni-Ei sollten Sie nicht machen bei einer Scheideninfektion oder Pilzerkrankung, bei Entzündungen im Urogenitalbereich und während der Menstruation.

Sorgen Sie jetzt dafür, dass Sie für eine Weile nicht gestört werden. Wenn Sie möchten können Sie auch schöne Musik auflegen.

  • Beginnen Sie damit, Ihr warmes, eventuell leicht eingeöltes Ei mit der stumpfen Seite voran in Ihre Yoni einzuführen. Dazu können Sie einen Fuß auf einen Stuhl stellen und tief in die Knie gehen, was das Einführen leichter macht. Natürlich ist es sinnvoll, dass Sie sich vorher leicht stimulieren, damit sich Ihre Yoni öffnet.
  • Nehmen Sie eine entspannte Sitzposition ein, sitzen Sie aufrecht und achten Sie darauf, dass Ihr Nacken lang und gestreckt ist. Bringen Sie dabei Ihr Kinn leicht in Richtung Halsgrube.
  • Kontrahieren und entspannen Sie abwechselnd Ihren Liebesmuskel (PC-Muskel) und zählen Sie dabei auf folgende Weise: Einatmen, Atem anhalten, Kontrahieren, in Gedanken bis zwölf zählen, langsam ausatmen, entspannen, normal weiteratmen und in Gedanken wieder bis zwölf zählen. Wiederholen Sie das mehrere Male. Anfangs sollten Sie diese Übung nur einige Minuten machen, denn sonst könnten Sie einen Muskelkater bekommen. Später können Sie bis zu zwanzig Minuten üben.
  • Dann spüren Sie Ihrer Energie nach. Beginnen Sie anschließend mit der tantrischen Energieatmung: mit leicht vorgeschobenem Mund saugend einatmen und mit einem lauten genussvollen Haaahh wieder ausatmen.
  • Behalten Sie diese tantrische Energieatmung bei und kontrahieren Sie bei der Einatmung Ihre Yonimuskulatur und lassen Sie diese bei der Ausatmung auf Haaahh wieder los.
  • Wiederholen Sie das 10-mal sehr langsam, 10-mal mittelschnell, 10-mal schnell.
  • Spüren Sie dieser Übung nach und beobachten Sie, wie sich die Energie in Ihrem ganzen Körper ausbreitet.
  • Wenn Sie möchten, können Sie mit Ihrem Yoni-Ei jetzt noch ein paar Beckenübungen machen.
  • Stellen Sie dazu Ihre Füße schulterbreit parallel zueinander, sodass Ihre Zehen gerade nach vorn weisen. Gehen Sie leicht in die Knie und legen Sie Ihre Hände seitlich auf die Hüften oder legen Sie eine Hand auf die Yoni und die andere Hand hinten auf die Steißbeingegend.
  • Beginnen Sie wieder mit dem tantrischen Energieatem, indem Sie mit dem Mund saugend einatmen und mit einem tiefen Haaahh ausatmen. Beim Einatmen kontrahieren Sie Ihren PC-Muskel, beim Ausatmen lassen Sie ihn wieder los, genauso wie bei den vorangegangenen Übungen. Führen Sie diese Atmung während der ganzen Übung fort.
  • Beginnen Sie jetzt mit dem Becken zu kreisen, so als wollten Sie mit Ihrer Yoni einen Kreis beschreiben. Kreisen Sie erst rechts-, dann auch linksherum
  • Beschreiben Sie anschließend mit dem Becken eine liegende Acht. Auch diese Übung machen sie erst rechts-, dann linksherum.
  • Legen Sie sich zum Schluss auf den Rücken und beobachten Sie, wie sich die Energie in Ihrem ganzen Körper ausbreitet. Lassen Sie die Wärme sich in alle Körperzellen hinein ausdehnen und Ihre sexuelle Energie alle Körperzellen erleuchten und verjüngen. Sprechen Sie den Satz: „Ich bin grenzenlose Energie, ich bin Liebe.“ Lenken Sie dann zuletzt Ihre Energie in Ihre Mitte um den Nabel herum, um damit den Beckenboden wieder zu schließen.
  • Sie können Ihr Ei auch längere Zeit in der Yoni lassen. Ihre Muskulatur beschäftigt sich unbewusst mit dem Ei und die heilende Wirkung des Steins hält noch länger an.
  • Wenn Sie das Ei herausnehmen möchten, dann versuchen Sie es mithilfe Ihrer Yonimuskulatur herauszuschieben und ziehen Sie erst am Bändchen, wenn es gar nicht mehr anders geht. Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie gar kein Bändchen brauchen.

Für alle, die konkrete Unterstützung suchen:
Sexualberatung und Massage mit Gitta Arntzen

Bestellen Sie direkt bei uns - wir verschicken Bücher, CDs und DVDs in kurzer Zeit und ohne Umweg über den Handel an Sie.

Buch: Yoni-Massage

Buch: Lingam-Massage

Audio-CD: Wie sie's mag

UNSERE DVD